Assetto Corsa Competizione Release Date + Roadmap

Endlich hat Kunos Simulazioni zusammen mit den Verantwortlichen der SRO den Release Termin bekannt gegeben. Die Early Access-Phase beginnt am 12.09.2018 und wir werden am Anfang zunächst einen geringen Funktionsumfang erwarten.

Denn laut der Roadmap soll zunächst nur der Nürburging GP Variante und der Lamborghini Huracan GT3 zu Verfügung stehen. Zu dem Zeitpunkt existieren Rennen gegen die KI angetreten, Special Events oder Hot Stints.

Weitere Funktionen erscheinen in weiteren fünf Builds. Die Veröffentlichung des fertigen Spiels wird voraussichtlich in Q1 2019 stattfinden. Funktionen wie der Multiplayer oder auch die Ausdauerrennen (3-6 Stunden Rennen) können ab der Build 3 erwartet werden.  

Roadmap (Quelle: Reddit)

Assetto Corsa Competizione wird eine Rennsimulation von Kunos Simulazioni, welche basierend auf der Unreal Engine 4 die Rennserien der SRO (Stéphane Ratel Organisation) abbilden soll.

Den Anfang macht die Blancpain GT Series, welche sich in Blancpain Sprint Series und die Blancpain Endurance Series unterteilen lässt. In dieser Rennserie fahren Fahrzeuge basierend auf dem GT3-Reglement. Später könnten auch weitere Rennserien der SRO mit ins Spiel gelangen, wie bspw. die Pirelli World Challenge. Somit dürften Simracern genügend Inhalte zur Verfügung stehen und dabei viele offizielle Rennklassen bestreiten. Allerdings wird es laut offiziellen Aussagen keinen Modsupport wie im ersten Teil existieren, sodass nur die DLCs und offiziellen Inhalte von Kunos vorhanden wären.

Die Unreal Engine 4 bietet mehr Möglichkeiten in der Darstellung der Grafik. Dadurch dürfte es schönen Sprung nach vorne geben, aber auch neue Funktionen Einzug halten. Die nennenswertesten Funktionen wären die Nacht- aber auch Regenrennen. Dennoch soll die Physik nicht zu kurz kommen, und ähnlich zum Vorgänger eine gute Fahrzeugphysik besitzen.